Achtung wichtige Information!

Betrifft: Schießbetrieb in Oesselse . . .

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder,

trotz umfangreicher Auflagen, soll das Training in Oesselse ab dem 09.04.2021 (Freitag ab 15:00 Uhr) für Mitglieder vorbehaltlich evtl. Beschlüsse der Landesregierung wieder ermöglicht werden. Da die Umsetzung des Trainingsbetriebes und die damit verbundenen Auflagen auch für uns absolutes Neuland bedeuten, bitte ich um Verständnis, dass ggf. nicht alles auf Anhieb perfekt abläuft.

Nachstehend die wichtigsten Voraussetzungen für das Training:

Anmeldung:
Die Anzahl der Trainings-Teilnehmer ist begrenzt und nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich. Die Terminvergabe für das anstehende Training am Freitag bzw. Samstag erfolgt jeweils am Montag und Dienstag (außer Pfingstmontag) in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr unter der Rufnummer 0511-6063350.

Pro Schütze wird jeweils nur ein Termin vergeben.
Je nach zeitlichen Ablauf kann dann jeder 2 Durchgänge schießen!
Sollte die Einhaltung eines Termins, trotz Anmeldung nicht möglich sein, wird um Absage gebeten.

Hygiene-Regeln für den Schießstand in Oesselse:

  • Auf dem Stand dürfen maximal 2 Schützen in einer Rotte gleichzeitig schießen die Corona-Schutzverordnung ist dabei strikt einzuhalten.
  • Auf dem gesamten Sportgelände besteht Maskenpflicht, d.h. es muss mindestens eine medizinische Mund- und Nasenschutzmaske getragen werden.
  • Nur beim direkten Ausüben des Schießsports darf die Maske abgenommen werden, d.h. erst wenn der betreffende Schütze seinen Schießstand eingenommen hat.
  • Zum Einbuchen in einer Runde sind die Abstandsregeln unbedingt einzuhalten.
  • Das Befahren und das Parken auf dem Grundstück, ist nur den angemeldeten Schützen und jeweils auch nur für den angemeldeten Zeitraum erlaubt.
  • Das Mitbringen von weiteren Personen wie Zuschauern, Gästen usw. ist nicht zulässig.
  • Unmittelbar nach Beendigung seines Schießens muss der Schütze die Schießanlage verlassen.
  • Alle Schützen müssen sich beim Betreten der Schießanlage unverzüglich in die ausgelegte Anwesenheitsliste eintragen und mit ihrer Unterschrift die Einhaltung der Corona-Regeln anerkennen.
  • Das Clubhaus ist geschlossen und darf außer vom Standpersonal, nur von einer Person in folgenden Ausnahmefällen betreten werden:
    Zur Benutzung der sanitären Anlagen
  • Die Sportausrüstung und Zubehör soll nur im/am PKW gelagert bzw. aufbewahrt werden.
  • Es wird darum gebeten, sich während des Aufenthalts, möglichst nur am eigenen PKW aufzuhalten.
  • Die Terrasse vor und neben den dem Clubheim ist für den Aufenthalt gesperrt.

Hinweis:
Das Standpersonal ist angewiesen auf die strikte Einhaltung der vorstehenden Regelungen zu achten.

Bei Nichtbeachtung der Regeln, wird der betreffende Schütze vom Training ausgeschlossen und des Schießstandes bzw. des Grundstücks verwiesen.

Grundsätzlich erfolgt die Teilnahme und der Aufenthalt auf dem Schießstand auf eigene Gefahr!
Personen, die sich nicht angemeldet haben, müssen leider abgewiesen werden!

Mundschutzmasken und ggf. Desinfektionsmittel sind mitzubringen.

(Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text nur die männliche Form gewählt, die Angaben beziehen sich jedoch auf Angehörige beider Geschlechter.)

Der Vorstand
R. Dreykluft
Oberschützenmeister