Die Chronik

Interessant an einem Verein kann auch seine Chronik sein.

Deshalb haben wir hier ein paar Daten zu unserer Gesellschaft veröffentlicht, die ein wenig die Geschichte der SG Linden 04 darstellen sollen.

Jahreszahl


Ereignisse
1904Gründungsversammlung am 21. September mit 24 Männern in der “Bärenhöhle” des Schwarzen Bären zu Linden.
1905Erwägung der Anschaffung einer Fahne .Die Gründungsfeier findet am 08. Februar statt. Mitgliederzahl steigt stetig.
1906Feierlicher Zug mit der neuen Fahne zum Festplatz in der Lindener Ohe zum 1. Lindener Schützenfest.
1907Gemeinsames Schützenfest mit der Bürgerschützen-Gesellschaft Linden.
1908Bau eines Schießstandes auf “Ehrhardts Höhe”. Dieser wird von allen Lindenern Schützenvereinen genutzt.
1909Erste Teilnahme einiger Schützen am Bundesschießen in Hamburg.
1913Brauereidirektor Emil Schwoch wird neuer Vorsitzender.
1914-1918Durch den 1. Weltkrieg waren die meisten Schützenbrüder (SB) zum Heeresdienst eingezogen worden.
1919Schwieriger Wiederaufbau der Gesellschaft, nun unter Führung des SB Wilhelm Rautenburger. Die Bezeichnung “1. Vorsitzender” wechselt in “Oberschützenmeister” (OSM).
1921Am 08. März wird die Jungschützenabteilung im Weinkeller des Herrn Stephanus in der Gartenallee ins Leben gerufen.
1924Deutscher Schützentag in Hannover.
1926Die legendäre Mannschaft um Herrmann Düe, Ernst Dormann und Carl Schröder erringt bis zum 2. Weltkrieg Erfolg auf Erfolg.
1933Heinrich “Harry” Niendieker übernimmt das Amt des OSM und lässt die Gesellschaft weiter aufblühen.
1938OSM Niendieker wird in das Schützencollegium berufen. Sein Nachfolger wird für lange Zeit Wilhelm Uebel. Auflösung des Schützenbundes und Zusammenfassung der Schützengesellschaften in GaueZerstörung des “Lindener Ratskeller”.
1945Nach über 100 massiven Luftangriffen herrscht in der Stadt Hannover Grabesruhe. Schützengesellschaften sind von den Alliierten verboten worden.
1946B. Grobe gründet am 13. November mit 10 Schützenbrüdern den Kegelclub “Deutsche Eiche”. Zusammenführung der Schützenvereinigung Linden und der S.G. Linden 04.
1950Wiedergründung der S.G. Linden 04 am 24. Juli im Beisein von 58 SB.
195450-jähriges Jubiläum der Gesellschaft. Im Jubiläumsjahr besteht die S.G. Linden 04 aus 282 Mitgliedern, davon 36 Jungschützen. Am 25.

September großer Fackelzug durch Linden mit Großem Zapfenstreich auf dem Lindener Marktplatz. Der Jubiläumsfestakt findet in den Maschsee-Gaststätten statt.
195521. Deutsches Bundesschießen in Hannover. SB Hans-Wilhelm Scheiden führt als Bruchmeister den 1. Zug beim Hannoverschen Schützenausmarsch an.
1957Wiederholt als Bruchmeister führt SB Hans-Wilhelm Scheiden diesmal den 2. Zug an.
1958SB Günter Kamberger führt als Bruchmeister beim Hannoverschen Schützenausmarsch den 4. Zug an.
1959Führt SB Horst-Carl Hagemann als Bruchmeister den 2. Zug an.
1960Beim Hannoverschen Schützenausmarsch führt SB Günter Schilling als Bruchmeister den 1. Zug an.
1963Horst Hagemann übernimmt das Amt des OSM von Wilhelm Uebel, der seinerseits bereits seit 1960 auch Präsident des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) ist.
196523. Deutsches Bundesschießen in Hannover. Ab 01. Mai wird das Freizeitgelände in Oesselse gepachtet. Die Schützengesellschaft beginnt mit dem Aufbau der Wurftaubenanlage.
1966Mit Horst Pieper stellt die SG Linden 04 zum 1. mal den Landeskönig von Niedersachsen. Keiler- und Wurftaubenschützen beginnen mit dem Training.
1967Als Bruchmeister führt Horst Pieper beim Hannoverschen Schützenfest den 4. Zug an. Nachfolger von Horst Hagemann als OSM wird Wilfrid Möller.
1974Als Bruchmeister führt SB Günter Lezius den 3. Zug an.
1975Für das bis dato gepachtete Freizeitgelände in Oesselse wird am 03. April von Schützenmeister Günther Schilling und Heinz Schaper der Kaufvertrag unterschrieben.

Als Bruchmeister führt SB Andreas Schnelle den 4. Zug an.
1978SB Wolfgang Lezius führt als Bruchmeister den 3. Zug an.
1979Zum 75-jährigen Bestehen der SG Linden 04, findet am 28. April der große Jubiläumsball im Kuppelsaal der Stadthalle statt.

Als Programm wird den rund 800 Gästen die weltbekannte Messeshow mit ihren zahlreichen Künstlern und Artisten geboten.

Unter großer Beteiligung und Hilfe verläuft der Ball dem Anlass entsprechend. Heinz Schaper übernimmt das Amt des OSM.
1983Rudolf Heller wird neuer OSM.
1984Als ersten Schützenbruder der SG Linden 04 gelingt es Heino Höfer die Königswürde des Hannoverschen Stadtkönigs zu erringen.
1985Der ehem. OSM Wilhelm Uebel (1938 – 1963) stirbt mit 81 Jahren. Als Bruchmeister führt SB Jörn Spilhaczek den 4. Zug an.
1986Mit Wolfgang Lezius stellt die SG Linden 04 zum 2. Mal den Stadtkönig. Weiterhin gewinnt Linden 04 beim Städt. Schießen 7 Schilde.
1990Mit Karl-Gustav Kahle stellt die SG Linden 04 nun zum 3. Mal den Stadtkönig.
1993Mit Bernd Nanko stellt Linden 04 jetzt bereits zum 4. Mal den Stadtkönig SB Alexander Höfer führt als Bruchmeister den 2. Zug an.
199490 Jahre Linden 04. Mit Bernd Nanko amtierenden Stadtkönig und 3. ehemaligen Königen marschiert Linden 04 dieses Jahr im Vorzug des Hannoverschen Schützenausmarsches.14. Juli:

Abbau des transportablen Luftgewehr-Schießstandes im „Lindener Ratskeller” und damit vorläufiges Ende des Schießens an diesem Ort.
1995Mit Carsten Schnelle stellt Linden 04 den Städtischen Jugendkönig.
1996Christian Klees wird Olympiasieger in Atlanta im KK-Liegendkampf. Zu diesem Zeitpunkt schießt er für Linden 04 .

Christian Blunk wird neuer Städtischer Jugendkönig.
1997Die S.G. Linden 04 wird Deutscher Meister im KK-Liegendkampf in der Schützenklasse.
1998Bilanz eines der erfolgsreichsten Jahre der Gesellschaft beim Städtischen Schießen:

11 Schilde, Großer Schützenhauspokal, 5 weitere Mannschaftspokale.

Als Bruchmeister führt SB Andreas Pflug den 3. Zug an.
1999Rolf Dreykluft, bis dahin viele Jahre Festleiter, übernimmt das Amt des OSM.

Landesmeister im KK-Liegendkampf. Unser bis dahin genutztes Stammtisch-Lokal “Zum Holländer” schließt im Januar 1999.

Man beschließt, künftig die Gaststätte Rackebrandt zu nutzen.

Alle 3 Könige der Interessengemeinschaft (IG) Lindener Schützenvereine gehören der S.G. Linden 04 an.
2000Städtisches Schießen: Großer Schützenhaus-Pokal und 9 Schilde.

Landesmeistertitel KK-Liegendkampf. Landesmeistertitel Sportgewehr.

Blaufahrt: Einbeck – Stadtführung – Einbecker Brauerei – Hannover.
2001Doppelerfolg im KK-Liegendkampf bei den Landesmeisterschaften.

Zum 4. Mal in Folge wird der große Schützenhauspokal gewonnen. Erneut stellt Linden 04 mit Michael Appelt den Stadtjugendkönig von Hannover.

Wieder gehören alle 3 Könige der IG Lindener Schützenvereine unserer Gesellschaft an.

Die Gesellschaft stellt sich erstmals auch im Internet mit eigenen Seiten unter www.linden04.de der Öffentlichkeit vor.

Das Angebot wird rege genutzt. Blaufahrt: Keilerland Nörten-Hardenberg – Göttingen.
2002Jedes Mitglied unserer Gesellschaft erhält, sofern ein Online-Anschluss bekannt ist, eine eigene E-Mail-Adresse.

SB Erich Jäger, erfolgreicher Armbrustschütze, erhält für seine Verdienste um den Deutschen Schießsport das “Ehrenkreuz in Silber” des Deutschen Schützenbundes.

Anlässlich des “Lindener Schützenfestes” 2002 erhält unser SB Jürgen Spilhaczek für seine unermüdliche Arbeit die Ehrenmitgliedschaft der IG Lindener Schützen.

Blaufahrt: Papenburg (Meyer Werft) – Lindener Alpen.
2003Ein Jahr der großen Erfolge bei Meisterschaften.

Bei den Landesmeisterschaften konnten Schützen unserer Gesellschaft in der Disziplin “KK liegend” sowohl im Mannschafts- als auch im Einzelwettbewerb die Gold- und Silbermedaille erringen.

Highlight des Jahres ist die Deutsche Meisterschaft 2003 mit der Einstellung des Deutschen Rekords in der Disziplin “KK liegend”, bis dahin gehalten von Christian Klees (Olympia 1996).

Enrico Friedemann war es gelungen, das Optimal-Ergebnis von 600 Ring im Vorkampf zu erreichen.

Ein minutenlanger Applaus war die Folge, wobei es dann aber für Enrico im Finale nicht zum Deutschen Meister reichte.

Er konnte sich aber die Silbermedaille sichern.Ebenso erfreulich die Bronzemedaille der 1. Mannschaft in der gleichen Disziplin.Blaufahrt: Wietze Erdoel-Museum – Oldau (Schiff) – Celle – Hannover
2004Die Schützengesellschaft Linden von 1904 e.V. feiert ihr 100-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass wird eine mehrtägige „Blaufahrt“ unternommen. Die Reise nach Oberhof (Thüringen) findet regen Zuspruch.

Eine Tour,die nur schwer eine Nachahmung finden wird. Gestaltung und Ausführung: Festleiter Olaf Joern.

Städtisches Schießen 2004: Nach 1998 werden erneut 11 Schilde errungen, dazu gesellen sich 4 Städtische Mannschaftspokale, darunter der Wilfrid Möller Pokal der Schützenklasse.

Linden 04 ist somit erfolgreichste Gesellschaft beim Städtischen Schießen.

Landesmeisterschaft : Gold-und Silbermedaille in der Mannschaftswertung KK-Liegendkampf (Schützenklasse). Gold-Silber-und Bronze in der Einzelwertung.

Silber in der Einzelwertung KK 100 m Auflage (Altersklasse) durch Bernd Nanko. Bronze in der Einzelwertung Zimmerstutzen (Altersklasse) durch Bernhard Römer.

Wurfscheiben Skeet: Silbermedaille in der Mannschaftswertung (Schützenklasse).

Gold und Bronze in der Einzelwertung.

Gold und Silbermedaille in der Mannschaftswertung (Altersklasse) und dazu alle Einzelmedaillen.

Silber und Bronze in der Einzelwertung (Seniorenklasse).

Schützenfest und Schützenausmarsch: Linden 04 führt als 1.Gesellschaft den 1. Zug an. Schützenkönig ist Erich Falk.

Trotz allgemein sinkender Mitgliederzahlen im Verband verzeichnet unsere Gesellschaft über 180 Mitglieder.
2005Das Jahr 1 nach 100. Landesmeisterschaften wieder ein großer Erfolg für unsere Gesellschaft.

5 mal Gold – 9 mal Silber und 3 mal Bronze in der Einzel- und Mannschaftswertung. Zum Schützenfest gab es wieder 10 Schilde zu feiern.

Im nachhinein wird das Stiftungsfest im Jubiläumsjahr als besonders gut bewertet. Selbst unser OSM glänzte mit einer gekonnten Einlage.

Aber auch das Stiftungsfest 2005 konnte sich wieder sehen lassen.
2006Hannovers Schützen schießen auf einer neuen Anlage. Das Schützenhaus heißt jetzt Bundesstützpunkt Sportschießen.

Bei den Landesmeisterschaften erreichte die SG Linden 04 23 Medaillen.

Beim Städtischen Schießen waren 10 Schilde, 1. und 2.Ritter und 4 Mannschaftspokale zu feiern.

Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte B.Nanko einen 3.Platz im Schießen auf die Laufende Scheibe.

Ein Jahr für B.Nanko – beim Königschießen der Gesellschaft wurde er zum 2. mal Schützenkönig.
2007Landesmeisterschaft – 6 Meistertitel – 30 Medaillen

Städt.Schießen – 12 Schilde – 4 Mannschaftspokale – 54 Plätze (1–5)

Deutsche Meisterschaften

Schützenfest – Unser Bruchmeister – Christian Libbe – Grüne Standarte Schützenkönig – Olaf Joern

Blaufahrt – 3 Tage nach Bamberg – 10 Brauereien Schlenkerla usw.

Stiftungsfest im Copthorne Hotel wieder ein voller Erfolg.
2008Bodo Drews wird Winterkönig des VHS Saison 2007-2008.

Rundenwettkampf LG-Auflage – 1. Platz SG Linden 04.

Wanderpokalschießen Südstädter SG – Jochen Fischer schießt 300 Ringe LG Auflage.

Beim Verband Hannoverscher Schützenvereine wechselt der Präsident. Ekbert Matthias wird Ehrenpräsident – Paul-Eric Stolle ist neuer Präsident.

Andreas Schnelle (SG Linden 04) wird Sportleiter des VHS.

Städt.Schießen – 9 Schilde – 5 Mannschaftspokale – 65 Plätze (1-5)

Landesmeisterschaft – 11 Meistertitel – 33 Medaillen

Schützenfest – Bruchmeistervereidigung – Ausmarsch – Festessen – Linden 04 Rundgang am Sonnabend – alle hervorragend gelungen – Ein Dank an Festleiter Olaf Joern.

Blaufahrt – Ein Tag in Hamburg Finkenwerder Airbus-Werft – Hafen

Schützenkönig Jörn Spilhaczek

Deutsche Meisterschaften – KK-Liegendkampf-Schützenklasse – Disqualifikation unserer Mannschaft wegen falscher Starterlaubnis des NSSV.

Olaf Joern gewinnt das Weihnachtsschießen 2008.

Klaus Kaiser wird Winterkönig des VHS Saison 2008-2009 Dieses Schild zählt zu den Städt.Schildern – somit hat die SG Linden 04 wieder 10 Städt. Schilder.
2009- Linden 04 verliert mit Heino Höfer seinen ersten Stadtkönig (1984).
- Bei den Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung wurde Rolf Dreykluft wieder zum Oberschützenmeister gewählt. Zum Schützenmeister wurde der bisherige Festleiter Olaf Joern gewählt.
- Wie gewohnt errangen die Schützen der SG Linden 04 wieder gute Platzierungen bei den Landesmeisterschaften.
- Mit 15 Städtische Schilde ein neuer Rekord in der Geschichte unserer Schützengesellschaft. Der große Schützenhaus-Pokal, der Collegiums-Pokal sowie drei weitere Pokale rundeten diesen schönen Erfolg ab.
- Unser ehemaliger Schützenmeister Jürgen Spilhaczek wird beim Festessen mit dem Ehrenzeichen der Stadt Hannover in Gold (Kralle) ausgezeichnet.
- Erstmals feiert Linden 04 das Stiftungsfest als Partyveranstaltung auf Meyers Hof im Zoo. Die Veranstaltung ist bis auf den letzten Platz ausgebucht.
- Als neuer Schützenkönig wurde Günter Kamberger ausgerufen.
2010Mit einem 13,15 Teiler wird Raphael Kivelitz Landesverbandsjugendkönig.
- 12 Schilde und etliche Pokale darunter auch der Collegiums-Pokal ist die Bilanz beim Städtischen Schießen.
- 10 Tage Schützenfest mit Rekord-Hitze.
- Auf dem Lindener Schützenfest wurde unser SB Karl-Heinz Zengerling zum Altreskönig und unser SB Raphael Kivelitz zum Jugendkönig geehrt.
- Die elegante Tenne (Scheune) vom Hotel Hennies ist der neue Veranstaltungsort für unser Stiftungsfest.
2011- Auf unserem Wurfscheiben-Schießstand in Oesselse, wird eine neue automatische Abrufanlage, für die Disziplin Trap in Betrieb genommen.
- Beim Städtischen Schießen errangen unsre Schützen 10 Schilde, allein 5 errang SB Bernd Nanko.
- Mit Sebastian Römer (1. Zug / weiße Standarte) stellt die SG Linden 04 einen der vier Bruchmeister.
- Erstmalig feiert die SG Linden 04 zusammen mit dem Damen Schieß-Club „Linden“ gemeinsam Stiftungsfest bzw. Gründungsfeier.